FAQs

Häufig gestellte Fragen zu eurem Vertrag während eines Corona Lockdowns

Was geschieht mit meinen Beiträgen, die während des Corona Lockdowns abgebucht werden?

Für deine fortlaufende Beitragszahlung sind wir sehr dankbar. Mit deinem Beitrag hilfst du, dein Studio zu unterstützen, damit es auch nach dem Lockdown wieder für dich da sein kann.

Natürlich sollen dir wegen der temporären Studioschließung keine Nachteile entstehen.

Deswegen verlängern wir deine Mitgliedschaft beitragsfrei am Ende des Lockdowns um die ausgefallenen Trainingstage.

Kann ich während des Lockdowns meinen Vertrag pausieren?

Ja, obwohl wir dir sehr dankbar wären, wenn du die Beitragszahlungen nicht unterbrichst und du damit zudem zum Erhalt deines Studios während der Krise beiträgst, gibt es die Möglichkeit, deine Mitgliedschaft zu pausieren.

Die Beantragung der Pause muss mindestens 10 Tage vor dem jeweiligen Monatsende für den kommenden Monat erfolgen.

Bitte setze dich hierzu per E-Mail mit  unserer Verwaltung: unter verwaltung@no1-fitness.de in Verbindung.

Deine Mitgliedschaft verlängert sich dadurch dann um die pausierte Zeit. Beitragsabbuchungen werden erst nach der Wiedereröffnung wieder aufgenommen.

Habe ich wegen des Lockdowns ein Sonderkündigungsrecht?

Da wir mit der Schließung die amtliche Anordnung der Regierung befolgen müssen und wir darauf keinerlei Einfluss haben, handelt es sich nicht um einen Vertragsverstoß.

Die Regierung wollte mit dieser Regelung coronabedingte Firmeninsolvenzen vermeiden, was Gerichte auch bereits bestätigt haben.

Aus diesem Grund besteht keine Voraussetzung für ein Sonderkündigungsrecht.

Gibt es eine Möglichkeit, zum Beispiel mit Video-Trainings, von zu Hause aus zu trainieren?

Ja, unter dem Link https://www.facebook.com/befitfitnessgmbh kannst du als No.1 Fitness Mitglied bei unserem Kooperationpartner BeFit an zahlreichen Online-Workouts teilnehmen.